https://zugang-gestalten.org/wp-content/uploads/2021/10/Munke_Martin_CR_Thomas_Türpe.jpg

Foto: Thomas Türpe

Martin Munke

Referatsleiter Saxonica und stellv. Abteilungsleiter Handschriften, Alte Drucke und Landeskunde der Sächsischen Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek Dresden (SLUB)

Martin Munke studierte von 2003 bis 2011 in Leipzig, Chemnitz und Prag mit Abschlüssen in Europäischer Geschichte (B.A.) und Europäischer Integration mit Schwerpunkt Ostmitteleuropa (M.A.). Nach mehreren Jahren als Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Technischen Universität Chemnitz ist er seit 2016 als Leiter des Referats Saxonica und stellvertretender Leiter der Abteilung Handschriften, Alte Drucke und Landeskunde an der Sächsischen Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek Dresden (SLUB) tätig. Parallel ist er seit 2020 Lehrbeauftragter am Lehrstuhl für Sächsische Landesgeschichte der Technischen Universität Dresden. Seine Forschungs- und Arbeitsschwerpunkte sind Beziehungs- und Kulturgeschichte(n) in Ostmitteleuropa mit Schwerpunkt auf Sachsen, Tschechien und Polen, digitale Landesgeschichte sowie Bürgerforschungsprozesse in und mit wissenschaftlichen Bibliotheken.




Visit Us On TwitterVisit Us On Facebook