https://zugang-gestalten.org/wp-content/uploads/2021/10/Asmus_sylvia_5774-2.jpg

Asmus, Sylvia (Dr.)

Dr. Sylvia Asmus

Leiterin des Deutschen Exilarchivs 1933–1945, Deutsche Nationalbibliothek

Sylvia Asmus, Dr. phil., Studium der Germanistik, Kunstgeschichte, Kunstpädagogik in Frankfurt a. M., Studium der Bibliothekswissenschaft in Berlin, 2010, Promotion. Seit 2011 Leiterin des Deutschen Exilarchivs 1933–1945 und des Ausstellungsbereichs der Deutschen Nationalbibliothek in Frankfurt a. M., in dieser Zuständigkeit verantwortlich für Publikationen und Ausstellungen zu Themen des Exils.
Ausstellungen (Auswahl): Kinderemigration aus Frankfurt, 2021, Exil. Erfahrung und Zeugnis. Dauerausstellung des Deutschen Exilarchivs 1933–1945 der Deutschen Nationalbibliothek, 2018; „… mehr vorwärts als rückwärts schauen …“ – Das deutschsprachige Exil in Brasilien 1933–1945. Ausstellung in Kooperation mit Marlen Eckl, 2013; Fremd bin ich den Menschen dort. In Kooperation mit dem Deutschen Literaturarchiv Marbach, 2012.
Publikationen: Kinderemigration aus Frankfurt | Child Emigration from Frankfurt, hg. mit Jessica Beebone. Göttingen 2021. (Auswahl): Exil. Erfahrung und Zeugnis | Exile. Experience and Testimony. Deutsches Exilarchiv v1933-1945 der Deutschen Nationalbibliothek. Göttingen 2019. „… mehr vorwärts als rückwärts schauen …“ – Das deutschsprachige Exil in Brasilien 1933–1945, hg. mit Marlen Eckl. Berlin 2013; So wurde ihnen die Flucht zur Heimat. Soma Morgenstern und Joseph Roth, eine Freundschaft, hg. mit Heinz Lunzer und Victoria Lunzer-Talos. Bonn 2012.