https://zugang-gestalten.org/wp-content/uploads/2021/10/Zechner_Ingo_Dr._c_Sabine_Nachbaur.jpg

© Sabine Nachbaur

Dr. Ingo Zechner

Leiter des Ludwig Boltzmann Institute for Digital History, Wien

Ingo Zechner, Philosoph und Historiker, ist Direktor des Ludwig Boltzmann Institute for Digital History (LBIDH) in Wien und Koordinator des EU Horizon 2020 Projekts „Visual History of the Holocaust. Rethinking Curation in the Digital Age (VHH)“ (2019–2022). Er war 2000–2008 wissenschaftlicher Mitarbeiter der Israelitischen Kultusgemeinde Wien, deren Anlaufstelle für jüdische NS-Verfolgte er 2003–2008 leitete, 2009 Geschäftsführer des Wiener Wiesenthal Instituts für Holocaust-Studien. Seit 2011 Projektleiter am und seit 2015 Leiter des Ludwig Boltzmann Instituts für Geschichte und Gesellschaft, aus dem 2019 das LBIDH hervorgegangen ist. 2013–2016 zusätzlich Stv. Direktor und Wissenschaftskoordinator des IFK Internationales Forschungszentrum Kulturwissenschaften in Wien. Publikationen: Monografien, Ausstellungskataloge, Sammelbände, Texteditionen, Aufsätze und Rezensionen zu Philosophie, Film, Literatur, Musik, Rotes Wien, Archiv-Theorie und -Praxis, Holocaust-Studien.




Visit Us On TwitterVisit Us On Facebook