Leiterin des Labors für antiquierte Videosysteme des ZKM

Dorcas Müller (*1973) studierte Medienkunst an der Staatlichen Hochschule für Gestaltung in Karlsruhe bei Ulay (Uwe Laysiepen) und promovierte im Bereich der Medientheorie bei Boris Groys. Für ihre künstlerische Arbeit wurde sie unter anderem vom Kunstfonds Bonn sowie von der Körber-Stiftung gefördert. Als Gründungsmitglied des Labors für antiquierte Videosysteme ist sie seit 2004 für das ZKM | Zentrum für Kunst und Medien Karlsruhe, tätig. Seit 2011 leitet sie das Labor.