Staatssekretär für Kulturelle Angelegenheiten des Landes Berlin

Tim Renner (*1964) begann seine berufliche Laufbahn nach dem Germanistikstudium 1986 als Junior Product/A&R Manager bei Polydor, dem Rock/Pop Label der Deutschen Grammophon. Nach Stationen als Leiter der Abteilung Polydor Progressive Music und als Geschäftsführer der Plattenfirma Motor Music wurde er 1999 Präsident der Universal Music Deutschland. Er veranlasste den Umzug des Konzerns von Hamburg nach Berlin. Von 2005 bis 2014 war Renner als Geschäftsführer der Motor Entertainment in Berlin tätig. Seit 2014 ist er Staatssekretär für Kulturelle Angelegenheiten in Berlin. Renner wurde 2009 zum Professor der Pop-Akademie Baden-Württemberg ernannt.