Heike Neuroth ist Professorin für Bibliothekswissenschaft am Fachbereich Informationswissenschaften der Fachhochschule Potsdam. Als Leiterin der Abteilung Forschung und Entwicklung der Niedersächsischen Staats- und Universitätsbibliothek hat sie die BMBF-geförderte Forschungsinfrastruktur DARIAH-DE mit konzipiert und entwickelt. Als Bibliothekswissenschaftlerin beschäftigt sie sich mit der Beschreibung, Nachnutzung und dauerhaften Langzeitarchivierung digitaler Objekte und als angewandte Informationswissenschaftlerin mit dem Einsatz von quantitativen und qualitativen Methoden und Diensten im Bereich der Digital Humanities. Seit fast 20 Jahren arbeitet Frau Neuroth mit Wissenschaftlern aus unterschiedlichsten Fachdisziplinen sowie Vertretern aus Kultur- und Gedächnisorganisationen zusammen, um die „digitale Agenda“ mit voranzutreiben. Darüber hinaus engagiert sie sich in der Lehre an verschiedenen Hochschulen im In- und Ausland.

Visit Us On TwitterVisit Us On Facebook