Die Präsentation von digitalisiertem Archivgut im Internet zählt zu den großen Herausforderungen von Archiven im Informationszeitalter. Institutionen- und spartenübergreifende Online-Informationssysteme für digitalisiertes Kulturgut und wissenschaftliche Information gewinnen zunehmend an Bedeutung. Bislang wurden digital verfügbare Erschließungsinformationen und Digitalisate lediglich von einzelnen archivischen Einrichtungen oder vereinzelt in regionalen oder archivtypspezifischen Portalen nachgewiesen; eine übergreifende Recherche war damit nicht möglich. Daher entstand die Idee, ein Archivportal-D als zentralen, bundesweiten Zugang zu Archivinformationen und Archivgut aufzubauen.

Das von der Deutschen Forschungsgemeinschaft geförderte Vorhaben wird seit Oktober 2012 als Teilprojekt der Deutschen Digitalen Bibliothek umgesetzt. Die Verbindung des Archivportal-D mit der Deutschen Digitalen Bibliothek führt zu wertvollen Synergien. Das Archivportal-D profitiert von der Nachnutzung der Infrastruktur der Deutschen Digitalen Bibliothek sowie der dort etablierten Einspielprozesse für Daten und Inhalte.

Doch welche Chancen eröffnen sich durch diese Onlineplattform für Archive und Nutzer? Welche Rolle spielt das Archivportal-D in der nationalen und internationalen Portallandschaft? Wie setzt man ein solches Großprojekt um und welche Hindernisse gilt es zu überwinden?

Mit dem Archivportal-D gehen die Archive gemeinsam einen großen Schritt in Richtung Zukunft. Durch die kontinuierliche Weiterentwicklung des Angebots und die Erprobung neuer Methoden gemeinsam mit dem Partner „Deutsche Digitale Bibliothek“ soll sich das Portal weiter etablieren und zukunftsfähig bleiben.

Nadine Seidu Landesarchiv Baden-Württemberg