https://zugang-gestalten.org/wp-content/uploads/2021/10/Hartmann_Christian_Dr._CR_CC_BY-SA_4.0_Foto_Kalle_Singer.jpg

Hartmann, Christian (Dr.) (CC BY-SA 4.0, Foto: Kalle Singer)

Dr. Christian Hartmann

Leiter des Forschungsbereichs Einsatz in der Abteilung Bildung am Zentrum für Militärgeschichte und Sozialwissenschaften der Bundeswehr in Potsdam

Dr. Christian Hartmann ist seit Februar 2019 ist Hartmann Abteilungsleiter Einsatz am Zentrum für Militärgeschichte und Sozialwissenschaften der Bundeswehr in Potsdam. Er studierte Geschichte, Germanistik und Sport an den Universitäten Tübingen, Köln und Freiburg. 1989 wurde er bei Andreas Hillgruber in Köln mit einer Dissertation über Generaloberst Franz Halder zum Dr. phil. promoviert. Danach war Hartmann von 1990 bis 1991 Referent beim Politischen Archiv des Auswärtigen Amts in Bonn; er arbeitete dort als Mitglied der internationalen Historikerkommission zur Veröffentlichung der „Akten zur deutschen auswärtigen Politik 1918–1945“. Von 1993 bis 2018 war Hartmann Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Zeitgeschichte in München, wo er unter anderem von 1999 bis 2009 das Forschungsprojekt Wehrmacht in der nationalsozialistischen Diktatur 1933–1945 leitete. Von März 2012 bis Mai 2015 war Hartmann IfZ-Projektleiter der wissenschaftlichen Edition von Adolf Hitlers Schrift Mein Kampf. Von 2004 bis 2009 war er zudem externer Dozent an der Universität der Bundeswehr München. Als Oberstleutnant der Reserve ist er derzeit Dozent an der Führungsakademie der Bundeswehr in Hamburg. Seine wissenschaftlichen Schwerpunkte sind: Militärgeschichte, Geschichte der internationalen Beziehungen und deutsche und europäische Geschichte.