Julia Eikmann ist seit 2011 als freie Hörfunkjournalistin vor allem für öffentlich-rechtliche Sendeanstalten tätig, darunter der Deutschlandfunk, Deutschlandradio Kultur, DradioWissen, WDR und BR.

Studium der Journalistik und Kommunikationswissenschaft, Soziologie und Psychologie an der TU Dresden, Pontificia Comillas Madrid und Universität Hamburg. 2007 Magisterarbeit „Schein und Sein von Weblogs – eine Strukturanalyse der deutschsprachigen Blogosphäre“.

Von 2005 bis 2007 Schlussredakteurin Spiegel Online. Danach Leitung der Presseabteilung im Hörbuch Hamburg Verlag.2008 Volontariat beim Deutschlandradio, 2010 Juniorprogrammmitarbeiterin. Von 2010 bis 2013 Lehrbeauftragte des Studiengangs Online-Radio an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg.