„Der Trendforscher mit dem niedrigsten BlaBla-Faktor“, wie das Wirtschaftsmagazin „Business-Punk“ kürzlich feststellte. Dr. Eike Wenzel, Gründer und Leiter des Instituts für Trend- und Zukunftsforschung (GmbH) und Chefredakteur des Zukunftsletters (www.zukunftsletter.de). Mit dem Portal www.zukunftpassiert.de betreibt Dr. Eike Wenzel DAS deutsche Webportal für wissenschaftliche Trend- und Zukunftsforschung. Er gilt als einer der renommiertesten deutschen Trend- und Zukunftsforscher und hat sich laut „Spiegel“ und Wikipedia als erster deutscher Forscher mit den LOHAS (Lifestyle of Health and Sustainability) beschäftigt. Das Institut für Trend- und Zukunftsforschung ist ein An-Institut der DHBW Heilbronn das erste Trendforschungsunternehmen an einer deutschen Hochschule. Dr. Eike Wenzel ist Kolumnist der “Wirtschaftswoche” und nimmt Lehraufträge an deutschen und internationalen Universitäten wahr. Zusammen mit Börsenguru Dirk Müller gibt er den Börsenbrief Cashkurs Trends (www.cashkurs-trends.de) heraus und ist Herausgeber der Zukunftsstudien-Reihe „Trendwärts“.

Themenschwerpunkte: Megatrends und Märkte, Medien, Neo-Ökologie, Powershift, Nachhaltigkeit, Wertewandel, Lebensstile, demografischer Wandel, Gesundheit, Tourismus, Konsum. Mit „Greenomics“ und „LOHAS“ hat Dr. Eike Wenzel Bestseller zur ökologischen Wende in Wirtschaft und Gesellschaft vorgelegt. Im Frühjahr 2011 erscheint von ihm im Heyne Verlag das Buch „Ist die Zukunft noch zu retten. Warum unser System in der Krise steckt – und was sich ändern muss, damit wir morgen besser leben“.