Partner beim iRights.Lab. Jurist, Gründungsmitglied und Redaktionsleiter von iRights.info, Partner von iRights.Law.

Rechtsanwalt und Rechtswissenschaftler mit Schwerpunkt im IT-, Urheber-, Persönlichkeits- und Datenschutzrecht. Zahlreiche Publikationen in Fachzeitschriften und Publikumsmedien (z.B. GRUR, CR, MMR, ZUM, brand eins, Telepolis, Süddeutsche Zeitung, Frankfurter Rundschau, Berliner Zeitung, EPD Medien, Stern). Dissertation „Das Modell des deutschen Urheberrechts und Regelungsalternativen“, erschienen 2008.

„Ad personam“ Mitglied der Deutschen UNESCO-Kommission, Mitglied des wissenschaftlichen Beirats des IK – Informations- und Kommunikationsring der Finanzdienstleister sowie der Open Knowledge Foundation Germany. Inhaltlicher Leiter der Dritten Initiative des Think Tanks „Collaboratory – Internet and Society“ zum Urheberrecht in der digitalen Welt. Assoziiertes Mitglied des Forschungsbereichs Medien- und Telekommunikationsrecht am Hans-Bredow-Institut für Medienforschung an der Universität Hamburg, Mitglied des „Instituts für Rechtsfragen der Freien und Open Source Software“ (ifrOSS).

Lehrtätigkeit zum Urheber-, Marken-, Datenschutz- und Persönlichkeitsrecht an verschiedenen Institutionen (u. a. Akademie für Publizistik, FU Berlin, Evangelische Journalistenschule). Sachverständiger bei Bundestagsanhörungen und in Arbeitsgruppen der Bundesregierung Im Rahmen der Reform des Urheberrechts in der Informationsgesellschaft („Erster und Zweiter Korb“). Preisträger Grimme Online Award 2006 (für iRights.info), Preisträger „European eLearning Award eureleA 2008“. (für den Leitfaden „Rechtsfragen bei E-Learning“).