Marcus Cyron wurde 1976 in Rüdersdorf geboren. Er studierte verschiedene historische und archäologische Wissenschaften in Berlin. Aufgrund einer Erkrankung konnte er eine angestrebte Karriere in diesem Bereich nicht einschlagen, nutzt sein erlerntes Wissen aber seit 2005 als Autor und Administrator in der Onlineenzyklopädie Wikipedia. Dort beschäftigt er sich mit der Geschichte, Kultur und materiellen Hinterlassenschaften der Völker des Altertums, insbesondere der griechischen Keramik, den archäologischen Museen und ihren Exponaten sowie der Geschichte und den Protagonisten der Altertumswissenschaften. Daneben schreibt er zu seiner anderen Leidenschaft, dem Wintersport, insbesondere Biathlon, Skeleton und Rennrodeln.

In den letzten Jahren widmet er sich auch vermehrt den organisatorischen Problemen in diesen Bereichen in der Wikipedia, war etwa Mitbegründer der Portale Archäologie und Wintersport sowie der „Redaktion Antike“. 2011 war er Mitorganisator der Tagung „Wikipedia trifft Altertum“ in Göttingen. 2012 wurde er der erste offizielle Wikipedian in Residence in Deutschland und verbindet dabei die Wikimedia-Comunity mit dem Deutschen Archäologischen Institut.